Über Geld spricht man nicht ...

 
Über Geld spricht man nicht ...

Wir schon. Wir möchten an dieser Stelle mit Ihnen über Geld reden. Über das Geld, das Sie der Landeskirche mit Ihrer Kirchensteuer jeden Monat und jedes Jahr zur Verfügung stellen. In Bayern sind das acht Prozent der von Ihnen bezahlten Einkommen- und Lohnsteuer. Hinzu kommt einmal jährlich das sogenannte Kirchgeld. Dies ist ebenfalls eine Steuer, geht aber direkt an Ihre Heimatgemeinde.

Detailierte Informationen darüber, was mit Ihrem Geld geschieht, finden Sie auf den Seiten der Evangelischen Landeskirche "Kirche und Geld".

Wir wollen uns jedenfalls bei allen bedanken, die uns mit ihrer Kirchensteuer, ihrem Kirchgeld und ihren Spenden unterstützen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Arbeit unserer Kirche. Wir möchten Ihnen ein herzliches Vergelt´s Gott sagen für Ihre Unterstützung und wir arbeiten sorgfältig mit dem Geld, das Sie uns anvertrauen.