Highlights

Titelbild des Jahresprogramms 

Zum Stöbern in unserem Jahresprogramm klicken Sie einfach auf den blauen Button.

 

Highlights - Highlights

Ausstellungen - Großereignisse - Konzerte - Schauspiel - Sport

Ausstellungen

FRAUEN DER REFORMATION

Ev. Gemeindehaus Oberstdorf
Freiherr-v.-Brutscher-Str. 7
Mo. 19. Dezember 2016 - So. 15. Januar 2017
Mo.-Sa. 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
So. ab ca. 11.30 Uhr - 16.00 Uhr

Die Wanderausstellung zeigt Frauen aus dem Mutterland der Reformation und führt in die Lebensbedingungen von Frauen im 16. Jahrhundert ein. Details unter www.oberstdorf-evangelisch.de.


Ausstellung Augenblick MalAUGENBLICK MAL
Pressefotos und Bibeltexte

Christuskirche Kempten
Magnusstr. 33
Fr. 19. Mai bis

Do. 15. Juni 2017    

Tägl. 9.00 – 18.30 Uhr (ausgenommen Gottesdienst)
Eintritt    frei

Die Ausstellung zeigt zeitgenössische Pressefotos in Verbindung mit passenden Bibelversen. Die Besucher können sich von den überraschenden und hintergründigen Foto-Text-Kombinationen herausfordern lassen.


EIN-SPRUCH - ANSTÖSSE ZUM NACHDENKEN
Eine Plakataktion zum Reformationsjahr von
Mai bis Juli 2017

An wichtigen oder markanten Gebäuden in Sonthofen (Rathaus, Amtsgericht, Schule u.ä) sind Plakate mit passenden Zitaten von Reformatoren angebracht. Sie wollen Gedanken der Reformation unter die Leute bringen und zum Nachdenken über die Grundlagen unseres Zusammenlebens anregen.

Eröffnungsgottesdienst:
Täufer-Johannis-Kirche Sonthofen
So. 7. Mai 2017
10.00 Uhr


ZEICHEN DER REFORMATION AUS LINDAU

ERB - Ehemals Reichsstädtische Bibliothek
im Alten Rathaus, Reichsplatz auf der Insel
Fr. 19. Mai - Di. 31. Oktober 2017
tägl. 14.30 Uhr - 17.30 Uhr (außer Montag)
Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt Bilder, Bibeln und Gegenstände aus der reichen Reformationsgeschichte Lindaus.


LINDAUER REFORMATIONSPFAD

Im öffentlichen Stadtraum auf der Insel
Fr. 19. Mai - Di. 31. Oktober 2017
Der Lindauer Reformationspfad verbindet auf der Insel Orte der Reformation und macht durch Banner auf ihre Bedeutung aufmerksam.


Ausstellung kultureller WandelMARTIN LUTHER UND DER KULTURELLE WANDEL IM KONFESSIONELLEN ZEITALTER

St.-Mang-Kirche Kempten
St.-Mang-Platz
Mi. 21. Juni bis

Mo. 4. September 2017

Tägl. 9.00 – 17.00 Uhr
Eintritt     frei

Sieben Stelen regen an, sich aktuelle gesellschaftliche Wandlungsprozesse zu erschließen, und informieren exemplarisch über kulturelle Veränderungen im Zeitalter der Reformation. Am Beispiel Luthers lassen sich viele Einsichten gewinnen. Über die historischen Gründe von Spaltung, über religiöse Intoleranz und Diskriminierung während der Zeitenwende um 1500 mit Blick auf unseren heutigen Erfahrungshorizont nachzudenken, macht die Reformation zu einem Bildungsgegenstand von besonderer Bedeutung. Die Ausstellung, ursprünglich für Schüler und Jugendliche konzipiert, eignet sich auch sehr gut für interessierte Erwachsene.


Ausstellung evangelisches PfarrhausLEBEN NACH LUTHER
Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses

Börsensaal im Kornhaus
Grosser Kornhausplatz 1, Kempten
So. 2. Juli bis
So. 27. August 2017

Di. – So. von 10.00 – 16.00 Uhr

Montag geschlossen    
Eintritt    frei

Das evangelische Pfarrhaus als Lebensform ist seit Jahrhunderten Projektionsfläche gesellschaftlicher und familiärer Ideale. Die Ausstellung verfolgt die Entwicklung dieser gesellschaftlich prägenden Institution von der Reformation bis zur Gegenwart. Porträts aus fünf Jahrhunderten, Alltagsgegenstände und persönliche Erinnerungsstücke verdeutlichen den Wandel im Pfarrhaus über die Jahrhunderte. Die bedeutende Rolle des Pfarrhauses in der „Friedlichen Revolution“ 1989/90 wird ebenso beleuchtet wie das politische Engagement der westdeutschen Kirchen in der Friedensbewegung der 1980er Jahre.


GLAUBE, DER DIE WELT VERWANDELT
Reformation und Eine Welt

Reformation ist global geworden und hat die Grenzen lokaler Provinzkirchen weit hinter sich gelassen. Andererseits stehen wir weltweit vor immensen Herausforderungen wie anhaltender wirtschaftlicher Ungerechtigkeit, Kriegen oder Naturzerstörung und ihren Folgen. Die Eine Welt fordert uns heraus. Sie ist der Kontext, in dem wir reformatorisch leben – gemeinsam als eine Kirche in weltweiter Communio.
Die interaktive Ausstellung „Glaube, der die Welt verwandelt“ geht globalen geschichtlichen und ethischen Themen und Herausforderungen nach. Sie möchte Lust darauf machen, sich immer wieder verwandeln zu lassen und an Veränderungen mitzuwirken.

Kirche "Zum Guten Hirten" Fischen
Bolgenstr. 13
So. 30. Juli - So. 13. August 2017
tägl. 9.00 Uhr - 18.00 Uhr

Kreuzkirche Hirschegg, Kleinwalsertal
Am Berg 6
So. 13. August - So. 27. August 2017
tägl. 9.00 Uhr - 19.00 Uhr

Ev. Gemeindehaus Oberstdorf
Freiherr-v.-Brutscher-Str. 7
Mi. 30. August - Di. 12. September
Mo.-Sa. 15.00 Uhr - 18.00 Uhr
So. 11.00 Uhr - 13.00 Uhr


 Ausstellung ToleranzTOLERANZ IN COMICS UND GRAPHIC NOVELS

Gemeindehaus Markuskirche Kempten
Bussardweg 1
Fr. 20. Oktober bis
So. 29. Oktober 2017


Tägl. 8.00 – 18.00 Uhr (außer Samstag)

Eintritt     frei

Die Ausstellung präsentiert die Bildgeschichten von 40 Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt, die sich mit dem Thema „Toleranz“ befassen. Die Sammlung stammt aus einem Comic-Wettbewerb im Rahmen der Lutherdekade. Der Comic/Graphic-Novel-Preis des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. (EPV) war dotiert mit Preisen in Höhe von 5.000 Euro und wurde im Mai 2013 auf dem Comicfestival in München verliehen.


Großereignisse

Nacht-der-Kirchen-LogoÖKUMENISCHE NACHT DER KIRCHEN
Das etwas andere Programm

Die einzelnen Veranstaltungsorte finden Sie ab Februar 2017 hier im Internet.
Freitag, 19. Mai 2017

Kernzeit 20.00 -23.00 Uhr (lokale Abweichungen möglich)

So wie das himmlische Haus Gottes viele Wohnungen hat, gibt es auf Erden viele Kirchen, und die öffnen an diesem Abend allgäuweit ihre Türen zur 6. Ökumenischen Nacht der Kirchen. Wer glaubt, schon alles über Kirchen und den christlichen Glauben zu wissen, sollte hereinschauen und sich überraschen lassen. Von meditativer Stille, über Konzerte, Theater, Besichtigungen bis Wanderschaften ist viel geboten.

Seitenanfang


Konzerte

KemptenÖKUMENISCHE KIRCHENMUSIKWOCHE 2016

Kulinarische Orgelfahrt
zu den Klöstern Weingarten und Weissenau

Sa. 12. November / 8.30 – 18.00 Uhr  
Treffpunkt: Information bei Anmeldung   
Kosten: 42 Euro (Bus, Führungen, Mittagessen)
Anmeldung bis 6. November 2016 bei Benedikt Bonelli, Tel. 0831 69714181, b.bonelli@stlorenz.de

Es erwarten Sie Konzerte an den historischen Orgeln, Besichtigungen und eine Einkehr mit Drei-Gänge-Menü.

♦ Ökumenische Vesper

Basilika St. Lorenz
Stiftsplatz, Kempten
So. 13. November 2016 / 17.00 Uhr

Ausführende: Posaunenchor der St.-Mang-Kirche, KMD Frank Müller (Orgel), Chor der Basilika, Benedikt Bonelli (Leitung)

♦ J.S. Bach: Clavier-Übung III
Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552, Choralbearbeitungen BWV 669 bis 689

Basilika St. Lorenz
Stiftsplatz, Kempten
Di. 15. November / 19.00 Uhr

Eintritt     Frei – Spenden erbeten für die Orgeln der St.-Mang-Kirche und der Basilika St. Lorenz

Ausführende: Fabian Pablo Müller (Saxophon), Vokalensemble Kempten, Benedikt Bonelli (Orgel), KMD Frank Müller (Leitung)

Klangkuppelkonzert – Ökumenisch!
Werke von Joh. Schein, Lodovico Viadana, Heinrich Schütz, Giovanni Picchi u.a.

Basilika St. Lorenz
Stiftsplatz, Kempten
Fr. 18. November / 19.00 Uhr
Eintritt    15 Euro (Karten bei Musik Rimmel Kempten und an der Abendkasse)

Ausführende: Ensemble Philomusici, Marie Luise Werneburg (Sopran), Anna Schall (Zink), Robert Schlegl (Posaune), Simon Linné (Chitarrone), Carsten Lorenz (Orgel)

♦ Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag
Felix Mendelssohn Bartholdy: Mitten wir im Leben sind
J.S. Bach: Fürchte dich nicht BWV 228 u.a.

St.-Mang-Kirche
St.-Mang-Platz, Kempten
So. 20. November / 10.00 Uhr
   
Ausführende: Vokalendemble Kempten, Benedikt Bonelli (Leitung)

♦ Abschlusskonzert
J.S. Bach: Ich hatte viel Bekümmernis BWV 21 u.a.

St.-Mang-Kirche
St.-Mang-Platz, Kempten
So. 20. November / 17.00 Uhr
Eintritt    10 Euro bis 20 Euro (Karten bei Musik Rimmel Kempten und an der Abendkasse)

Ausführende: Solisten, Kantorei der St.-Mang-Kirche, collegium musicum Kempten, KMD Frank Müller (Leitung)


 DER THOMANERCHOR LEIPZIG ZU GAST

St.-Mang.-Kirche Kempten
St.-Mang-Platz

Sa. 11. März 2017
19.30 Uhr

Achtung vorverlegt!
Freitag, 10. März
20.00 Uhr

Eintritt: 10 EUR bis 28 EUR

Über 800 Jahre musica sacra prägen die Chorgeschichte des Thomanerchores. Durch das Wirken vieler Thomaskantoren, der bedeutendste unter ihnen Johann Sebastian Bach (Thomaskantor von 1723 – 1750), wurden die Thomaskirche Leipzig und die Stadt zum Zentrum protestantischer Kirchenmusik. Der traditionsreiche Knabenchor hat seine Heimstatt in der Thomaskirche, der Hauptwirkungsstätte Bachs, und fühlt sich dessen Erbe besonders verpflichtet.


LUTHERS HOCHZEITSMUSIK
Konzert im Rahmen des Kaufbeurer Symposiums

Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren
Kaiser-Max-Str. 21
mit Ensemble "Capella de la torre", Berlin
Fr. 24. März 2017
20.00 Uhr
20 EUR / 10 EUR erm.

Im Vorverkauf erhalten Sie die Karten bei:
Musikhaus Pianofactum, Schmiedgasse 23, Tel. 08341 9611526
Kulturring Kaufbeuren, Kaisergäßchen 12-14 (online unter www.kulturring-kaufbeuren.de)
Tagungsbüro, Stadtsaal Kaufbeuren, Augsburger Str. 2


 DIE MATTHÄUSPASSION VON J. S. BACH

St.-Mang.-Kirche Kempten
St.-Mang-Platz
So. 2. April 2017
17.00 Uhr
10 EUR bis 25 EUR

Johann Sebastian Bachs "Matthäus-Passion" ist ein Gipfelwerk der evangelischen Musikgeschichte. Als das Oratorium 1727 in der Karfreitagsvesper der Leipziger Thomaskirche erstmals erklang, übertraf es mit seiner berührenden und überwältigenden Ausdruckskraft alles bisher Dagewesene. Die Klanggewalt der Doppelchöre und die kontemplative Schönheit der Rezitative und Arien machen dieses Werk so einzigartig. Es musizieren Solisten, die Kantorei der St.-Mang-Kirche und das collegium musicum kempten.


 Dreifaltigkeit Kaufbeuren"LUTHERISCHE MESSE IN G-MOLL2 VON J.S. BACH
Gottesdienst am Sonntag Kantate

Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren
Kaiser-Max-Str. 21
So. 14. Mai 2017

10.00 Uhr

 


EIN FESTE BURG
Standkonzerte auf Burgen im Allgäu

Sa. 24. Juni 2017
10.00 Uhr  Burg Stein bei Immenstadt
12.00 Uhr  Burghalde Kempten
15.00 Uhr  Burg Eisenberg
17.00 Uhr  Schloss Hohenschwangau

Der Bezirksposaunenchor musiziert an vier Burgen und Ruinen im Allgäu. Die kleinen Standkonzerte dauern ca. 30 Minuten. Es erklingen Werke der vielfältigen Musikliteratur für Posaunenchöre rund um das Lutherlied „Ein feste Burg“


 Bezirksposaunenchor500 JAHRE KIRCHENMUSIK
Treffen der Bläser- und Vokalchöre des Dekanats

St.-Mang-Kirche, Kempten
Sa. 30. September 2017 ab 13.00 Uhr
Eintritte    keine


Katharina Pohl, Dekanatskantorin Oberstdorf
KMD Frank Müller, Dek.-Kantor Kempten
KMD Traugott Mayer, Dek.-Kantor Kaufbeuren

Standkonzert
Bezirksposaunenchor des Dekanats
13.00 Uhr – 13.45 Uhr
St.-Mang-Platz, Kempten

Öffentliche Probe Gemeindeliedersingen
16.30 Uhr
St.-Mang-Kirche, Kempten

Konzert zum Zuhören und Mitsingen
„Weil die lieben Engelein selber Musikanten sein“
17.00 Uhr
St.-Mang-Kirche, Kempten

Wer Freude an Kirchenmusik hat, darf bei Liedern aus dem evangelischen Gesangbuch auch selbst mitsingen.


ChorgesangLOBGESANG (PS 98)
VON FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
Ökumenisches Konzert mit Chor und Orchester

Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren
Kaiser-Max-Str. 21
So. 22. Oktober 2017

19.00 Uhr
Abendkasse: 15 EUR / 20 EUR / 25 EUR
Kartenvorverkauf (je 2 Euro günstiger) im Musikhaus Pianofactum, Schmiedgasse 23, Kaufbeuren (Tel. 08341 9611526).

Es konzertieren die Kantorei der Dreifaltigkeitskirche, der Chor von St. Martin, Vokalsolisten und die Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben.

Seitenanfang


Schauspiel

LutherportraitMARTINUS LUTHER
Schauspiel von John von Düffel mit Live-Musik

Hofgarten Stadthalle, Immenstadt
Hofgartenstr. 14
Montag, 24. April 2017
19.15 Uhr Einführung
20.00 Uhr – 22.20 Uhr Aufführung
Regie: Thomas Luft
Schauspieler: Felix Eitner, Anja Klawun, Thomas Kügel

Kosten: Einzelkarte Kat A 27,50 Euro /
Kat B 25,50 Euro / Kat C 20 Euro
Gruppenrabatt  ab 10 Personen: 25 % bei geschlossener Einzahlung
Anmeldung:  Ja bis 19. 4. 17 über: karten100@web.de
Ein Kämpfer, ein Streiter. Beseelt, kompromisslos, im schlimmsten Fall gnadenlos. Der junge Bettelmönch Martinus Luther. Ein Gewitter war der Moment seiner Bekehrung, ein Donnerschlag wird es für die Welt. Doch nach all den Kämpfen seines Lebens ist er verbittert, exkommuniziert, politisch mehr geduldet als erwünscht. Ein großer Reformator oder ein tragisch Gescheiterter? Siehe auch: kulturgemeinschaft-oberallgaeu


REFORMATOR - DIE RÜCKKEHR
Das Theater zum Einsteigen mit einem Bühnenestück von Ewald Landgraf

2017. Ein Mann kommt aus dem Nirgendwo und behauptet der zurückgekehrte Reformator Martin Luther zu sein. Die Sensationsgier greift um sich, das Interesse an dem „Spinner“ wächst. Quantenphysiker sind nach intensiven Untersuchungen verblüfft: Ist es wirklich DER Luther? Der selbstbewusste Christen-Rebell fordert hartnäckig mit den Kirchenführern zu reden – ernst nehmen ihn allerdings nur wenige. Mit Hilfe der Journalistin Kathrin und deren gewagten Tricks nimmt seine Glaubwürdigkeit zu. Doch die Pressedame verwickelt den Kirchenmann in ein fieses Spiel. Als ihm eine unbekannte Person mit seltsamen Äußerungen droht, schwant Luther Übles.

Matthäuskirche Kempten
Hochbrunnenweg 2
Sa. 22. April 2017
19.30 Uhr
Eintritt frei, Spenden erbeten

Christuskirche Füssen
Kirchstr. 2
Mo. 24. April 2017
20.00 Uhr
Eintritt frei, Spenden erbeten

Haus Oberallgäu Sonthofen
Richard-Wagner-Str. 14
Di. 25. April 2017
19.30 Uhr
Eintritt frei, Spenden erbeten

Aula der Mittelschule Altusried
Schulstr. 5
Mi. 26. April 2017
19.30 Uhr
Eintritt frei, Spenden erbeten


MARTIN LUTHER - NA UND?!
Tanz-Theater-Musikprojekt

Johanneskirche Marktoberdorf
Bahnhofstr. 25
Fr. 5. Mai / Sa. 6. Mai
19.30 Uhr - 21.00 Uhr
Abendkasse: 4 EUR Erw. / 3,50 EUR Kinder u. Jugendliche

Wer war Martin Luther, was hat er in der Bibel so Aufregendes entdeckt und geht uns das überhaupt noch etwas an? Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Johanneskirche setzen sich mit diesen Fragen auseinander und bringen sie in historischen Spielszenen mit moderner Rahmenhandlung auf die Bühne.


Käthe LutherMEIN LIEBER HERR KÄTHE!
Die Erinnerungen der Katharina Luther: Mein Leben mit Gott und Martin

Johanneskirche Kempten
Braut-und Bahrweg 1-3
So. 16. Juli
17.00 Uhr
5 EUR

Katharina war eine Frau, deren vielseitige Fähigkeiten und Verdienste die Männerwelt nur am Rande wahrnahm. Ihr Ehemann immerhin nannte sie ironisch wie bewundernd „mein lieber Herr Käthe“. Kaum eine Frau war zu Beginn der Neuzeit wichtiger als sie – als Vorbild für die nächsten 500 Jahre und darüber hinaus in Kirche und Gesellschaft.
Das Theaterstück spielt im Winter 1552. Die Pest zwingt die Lutherin aus dem vertrauten Wittenberg. Von dunklen Vorahnungen getrieben sucht die Witwe am Abend vor der Abreise nach Torgau das Zwiegespräch mit Gott.


MARTIN LUTHER IN IMMENSTADT
Dem Volk auf´s Maul geschaut

Marienplatz in Immenstadt
Fr. 4. August 2017
15.00 Uhr - 19.00 Uhr

Ein Schauspieler spielt im historischen Gewand die Person Martin Luther. Im halbstündigen Rhythmus wird Luther mit Beiträgen aus seinen Tischreden demonstrieren, wie er „dem Volk aufs Maul geschaut“ hat. Dabei wird er begleitet von
„Gesinde“ in mittelalterlicher Kleidung und Spielleuten, die entsprechende Musik beitragen.


LutherfigurALLES LUTHER
Kabarett zum Lutherjubiläum
mit Karl-Heinz und Ruth Röhlin

Man kann sich dem Jubiläum auch kabarettistisch nähern. Die Kirchengemeinden laden zu einem frechen Abend ein – ausgedacht und vorgetragen vom ehemaligen bayerische Landjugendpfarrer und Nürnberger Regionalbischof Dr. Karl-Heinz Röhlin und Ehefrau Ruth. Topaktuell werden die Tagebücher der Katharina von Bora präsentiert, der Zölibat verteidigt und das Geschäft mit dem Ablass ökonomisch aktualisiert. Als Manager von „Reformation power“ verlieren die Röhlins dabei den religiösen Markt nie aus dem Blick. Ihre Vorschläge zur Kirchenfusion und die Vermarktung M. Luthers bringen die Kirche endlich auf Wachstumskurs und steigern die Theologieeffizienz. Neue Lutherlieder sowie ein Luther-Rap setzen musikalische Akzente.

Ev. Gemeindezentrum Fischen
Bolgenstr. 10b
Do. 5. Oktober, 2017
20.00 Uhr
8 EUR

Christuskirche Neugablonz
Falkenstr. 18
Fr. 6. Oktober 2017
19.30 – 21.30 Uhr   
9 EUR / 7 EUR ermäßigt

"Haus der Begegnung" Füssen
Kirchstr. 8
20.00 Uhr
8 EUR


SPORT

KEMPTENER LAUFSPORTTAG 2017
500 Jahre Reformation - Das Evangelium läuft!

Liebe Laufsportbegeisterte!
Wir hoffen auf 95 Läuferinnen und Läufer (gern auch mehr), die sich zum 5000 m–Lauf bzw. zum Halbmarathon anmelden – mit einem einheitlichen T-Shirt und der Botschaft „Liebe ist himmlisch“.
Die hochwertigen Laufshirts werden Ihnen von uns kostenlos zur Verfügung gestellt (jeweils in Ihrer Größe) und dürfen behalten werden. Die anderen Teilnehmenden und natürlich auch die Zuschauer an der Strecke sollen sehen: 500 Jahre
Reformation – Das Evangelium läuft! Laufen Sie mit!

Lauftag Liebe ist himmlisch

Kempten
Sonntag, 2. April 2017
Startzeiten: 12.00 Uhr (5.000 m) und 13.30 Uhr (Halbmarathon)
Kosten: Organisationsbeitrag des Kemptener Laufsporttages – abhängig von Strecke und Zeitpunkt der Anmeldung (für Mitlaufende: http://www.kempten-halbmarathon.de)

Information / Anmeldung: Es ist eine „doppelte“ Anmeldung notwendig: Zuerst beim Laufsporttag (unter dem Teamnamen „Luther 2017“). Diese Anmeldung muss jede / jeder selbst übernehmen.
Anschließend (mit der Anmeldebestätigung) bis 15. Januar bei Pfr. Martin Weinreich (mit Angabe der gewünschten T-Shirt-Größe), Tel. 0831 63370 / Martin.Weinreich@elkb.de


DIE EVANGELISCH IM ALLGÄU APP
Pilgerwege für Fußgänger und Radler

komoot wanderappAuf seiner Pilgerreise nach Rom anno 1510 nächtigte Martin Luther in Memmingen. Daraus lässt sich schließen, dass er dem Romweg über Lindau folgte und wenigstens dort seinen Fuß auf unseren heutigen Dekanatsbezirk gesetzt haben dürfte. Allerdings ist hierbei viel wissenschaftliche Spekulation im Spiel. Aber auch ohne Luthers persönliche Anwesenheit hat die Reformation im Allgäu deutliche Spuren hinterlassen. Es lohnt sich also, Luthers Versäumnis nachzuholen und sich die evangelische Seite der Region zu erpilgern. Deshalb haben wir alle evangelischen Gemeinden und Kirchen zu einer großen Pilgerroute verbunden, der Sie etappenweise zu Fuß oder mit dem Fahrrad folgen können. Die Strecken sind im Rahmen einer Kooperation in der kostenlosen Fahrrad- und Wanderapp von „komoot“ für Smartphons hinterlegt. Mit der App können Sie auch unterwegs Karten, Tipps und nützliche Echtzeitinfos abrufen.  Wir wünschen viel Vergnügen!

Und so geht´s

Die App für`s Smartphon ist kostenlos erhältlich bei www.komoot.de, google play oder im App Store. Damit Sie anschließend auch die benötigten Regionen kostenlos nutzen können, schenkt Ihnen komoot einen Gutschein im Wert von 8,99 Euro, den Sie über diesen QR-Code aktivieren können (aber nur 1x!). Es gibt eine Smartphon- und eine Desktopvariante für den PC.

So kommen Sie ans Ziel:
1. Der QR-Code (für´s Smartphon) bringt Sie direkt zu komoot.de/g. Wer am PC beginnt, kommt über diesen LINK ans Ziel.
2. Falls Sie bereits komoot-Nutzer sind und ein Profil besitzen, melden Sie sich bitte an. Sollten Sie noch kein Profil bei komoot haben, ist es erforderlich, dass Sie sich eines erstellen.
3. Der Gutscheincode lautet: EVANGELISCHALLGAEU
4. Suchen Sie sich Ihre erste Tour aus und legen Sie los!

Die Touren:

Tour 1 (Fahrrad): Lindaurunde – Wasserburg, 1:25 Std.
Tour 2 (Mountainbike): Wasserburg – Lindenberg, 2:26 Std.
Tour 3
(Fahrrad): Lindenberg – Scheidegg – Weiler – Runde, 1:12 Std.
Tour 4
(Fahrrad): Lindenberg – Seltmans, 1:23 Std.
Tour 5
(Fahrrad): Seltmans – Waltenhofen, 1:13 Std.
Tour 6 (Wandern): Waltenhofen – Buchenberg, 2:15 Std.
Tour 7
(Wandern): Buchenberg – Kempten, 2:04 Std.
Tour 8
(Wandern): Kemptenrunde, 3:46 Std.
Tour 9
(Wandern): Kempten – Altusried, 3:46 Std.
Tour 10
(Wandern): Altusried – Dietmannsried, 1:54 Std.
Tour 11
(Fahrrad): Dietmannsried – Obergünzburg, 0:54 Std.
Tour 12
(Fahrrad): Obergünzburg – Neugablonz, 2:05 Std.
Tour 13 (Wandern): Neugablonz – Kaufbeuren, 1:17 Std.
Tour 14
(Fahrrad): Kaufbeuren – Marktoberdorf, 1:54 Std.
Tour 15
(Fahrrad): Marktoberdorf – Lechbruck, 1:21 Std.
Tour 16
(Fahrrad): Lechbruck – Füssen, 1:21 Std.
Tour 17
(Fahrrad): Füssen – Pfronten, 2:02 Std.
Tour 18
(Mountainbike): Pfronten – Oy, 0:47 Std.
Tour 19
(Fahrrad): Oy – Asante-Christus-Kapelle Kranzegg, 2:07 Std.
Tour 20
(Fahrrad): Kranzegg – Bad Hindelang, 1:04 Std.
Tour 21
(Wandern): Bad Hindelang – Sonthofen, 2:15 Std.
Tour 22
(Fahrrad): Sonthofen – Oberstdorf, 0:58 Std.
Tour 23
(Wandern): Oberstdorf – Hirschegg / Kleinwalsertal, 4:24 Std.
Tour 24
(Wandern): Oberstdorf – Fischen, 1:48 Std.
Tour 25
(Fahrrad): Fischen – Blaichach, 0:43 Std.
Tour 26
(Wandern): Blaichach – Immenstadt, 1:24 Std.
Tour 27
(Fahrrad): Immenstadt – Oberstaufen, 1:08 Std.
Tour 28
(Mountainbike): Oberstaufen – Scheidegg, 1:25 Std.
Tour 29
(Wandern): Scheidegg – Lindau-Zech, 4:07 Std.

Seitenanfang